Turm für Zwei

von Liebling Mecklenburg , 20. April 2015 , Mecklenburgische Seenplatte

95 Treppenstufen gilt es zu bewältigen, ehe man das Turmzimmer des historischen Wasserturms in 18 Meter Höhe erreicht hat und den außergewöhnlichen Panoramablick in die weite Umgebung der mecklenburgische Seenplatte genießen kann. Ein Ferienerlebnis der ganz besonderen Art kann man dort in luftiger Höhe verbringen. Um 1900 ließ Max Graf von Hahn den Turm nach Plänen des Architekten Carl Wagner als Wasserturm zur Bewirtschaftung des Schlosses Serrahn errichten. Was 1903 in Veröffentlichungen als Musterbeispiel der damaligen Architektur vorgestellt wurde, kann dank Falko Weise-Schmidt auch heute noch bewundert werden. Im Jahr 2010 kaufte er den historischen Wasserturm und machte aus ihm den Turm für Zwei – ein Urlaubsdomizil für Verliebte, Freunde und Glücksuchende. 70 m² Wohnfläche auf vier Etagen bietet das „Nest auf Höhe der Baumwipfel“, wie Weise-Schmidt es nennt, denn hier lässt sich die Zweisamkeit in einem ganz speziellen Wohnambiente genießen. Die modern ausgestattete Turmwohnung verfügt über ein Schlafzimmer, ein Bad mit exklusiver Badewanne sowie einen Wohnraum samt Kaminofen und Küche mit angrenzendem Balkon, auf dem man den Tag beim Frühstück beginnen und am Abend ausklingen lassen kann. Für die Erkundung der angrenzenden Landschaften stehen turmeigene Fahrräder bereit. Vom Turm aus können ausgedehnte Spaziergänge durch die Parklandschaft des ehemaligen Schlosses Serrahn, Ausflüge in das Naturschutzgebiet Nebeltal oder eine Paddeltour an den Krakauer Seen unternommen werden. Auch im weiteren Umkreis der Mecklenburgischen Seenplatte bieten sich ein Vielzahl von Möglichkeiten für Kultur- und Naturliebhaber und in kürzester Zeit ist man auch an den schönen Stränden und in den mondänen Seebädern der Ostseeküste.

Turm_1

Turm_2

Turm_3

Turm_4

Turm_5

Turm_6

Turm_7

Turm_8

Turm_9

Turm_9a

Turm_10

Herr Weise-Schmidt, wann und wie haben Sie den alten Wasserturm gefunden und in welchem Zustand war das Gebäude seinerzeit?

Während der Jahre 1991 bis 2010 bin ich mehrmals wöchentlich beim Jogging am Turm vorbei gelaufen und konnte daher auch die Entwicklung des Gebäudes verfolgen. Der Zustand des Turmes hat sich von Jahr zu Jahr verschlechtert. In den letzten Jahren brachen dann die ersten Teile des Feldsteinsockels ab…

Dann gab es sicherlich einige Sanierungsarbeiten, die auf Sie zukamen?

Ja, die Sanierungsarbeiten waren tatsächlich recht  umfangreich – von der  Erneuerung des Turmkopfes einschließlich des Daches über den vollständigen Innenausbau, d.h. neue Etagenböden und eine neue Treppe, Wasser- Abwasser- und Elektroinstallation, bis hin zur Planung und Ausführung der Inneneinrichtung und der Gestaltung des Turmumfeldes gab es einiges zu tun.

War es von Anfang an Ihr Plan,  aus dem Turm eine Ferienunterkunft zu machen?

Zuerst war der Gedanke da, den Turm zu erhalten. Die Idee, darin eine Ferienwohnung einzurichten hat sich später entwickelt. Aber das Gebäude ist eben etwas sehr besonderes: Der Turm selbst ist einmalig, aber auch die Lage ist für einen Urlaub oder Wochenendausflug hervorragend geeignet und das Interieur ausgewählt und auf die Besonderheiten der Grundrisse angepasst. Der Turm bietet daher einen sehr besonderen Ort für Zweisamkeit.

Welche Gäste kommen denn zu Ihnen?

Unsere Gäste sind vor allem Paare. Sie wollen einen Anlass feiern –  sind frisch verliebt oder wollen sich auch mal wieder vertragen, wollen dem Alltag entfliehen oder sich verstecken… Gemeinsam ist allen, dass sie dafür einen besonderen Ort suchen.

Ihr Tipp für den Mecklenburg-Vorpommern-Urlaub?

Mecklenburg ist in vielerlei Hinsicht sehr reizvoll und gerade für Naturliebhaber die erste Adresse. Die Gäste des Turmes bleiben aber auch gern in der unmittelbaren Umgebung, radeln mit den turmeigenen Fahrrädern durch die Landschaft zum Sternekoch, um sich nach einem guten Essen dann zurück im komfortablen Turm die Badewanne zu füllen. Für viele Gäste ist so ein Turmerlebnis unvergesslich.

Fotos: Falko Baatz
Interview: Katrin Gewecke

Kontakt:
Turm für Zwei
Falko Weise-Schmidt
Kastanienstraße 18
18292 Ahrenshagen

Mehr Informationen unter: www.turm-fuer-zwei.de

Comments are closed.