Gutshaus Benckendorf

von Liebling Mecklenburg , 15. Dezember 2014 , Mecklenburger Ostseeküste

Mondäne Ostseebäder, Hansestädte mit herrschaftlicher Backsteingothik, endlos lange Baumalleen, weite Felder und kilometerlange Sandstrände – die Mecklenburgische Ostseeküste bietet eine perfekte Mischung für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub. Nur drei Minuten vom Dassower See an der Grenze von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein befindet sich das Gutshaus Benckendorf, in dem Silvia und Manfred Koebcke ihren Feriengästen drei Appartments mit nostalgischem Charme anbieten. Das 1743 erbaute Gebäude hat eine bewegte Geschichte mit wechselnden Funktionen hinter sich und wurde von Familie Koebcke denkmalgerecht restauriert und individuell eingerichtet. Neben den komplett ausgestatteten Wohnungen wartet ein 8.000 qm großer Garten mit zwei Terrassen und Lesepavillon auf ihre Gäste. Am Rande eines Naturschutzgebietes gelegen, umgeben von Wald und Wiesen, finden Urlauber hier einen Ort abseits von Hektik und Lärm und dennoch in kurzer Entfernung zu zahlreichen Ausflugzielen. Nur sieben Minuten sind es bis zur Ostsee, zehn Minuten bis nach Travemünde und die Hansestädte Lübeck und Wismar sind in fünfzehn bis zwanzig Minuten zu erreichen.

GB1

GB3

GB3aa

GB4

GB5

GB6

GB7

GB8

GB9

GB10

GB11

GB12

Herr Koebcke, wann und wie haben Sie das Gutshaus Benckendorf entdeckt?

Ich habe das Haus über eine regionale Immobilienanzeige entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits intensiv nach passenden Objekten gesucht – von Anklam, über Rügen, Müritzsee, Ostholstein bis nach Fehmarn. Im Jahr 2010 haben wir knapp 35 Immobilien besichtigt, bis wir hier in Benckendorf das Gutshaus fanden.

Was wissen Sie über die Geschichte des Hauses?

Als Gut wurde es erstmals 1440 aufgeführt, 1743 wurde das Haus in seiner jetzigen Form und Größe gebaut und 1808 in die Gesamtanlage des Schloss Johannstorff integriert. Ab 1950 war es Teil einer LPG, bis es 1990 wieder privatisiert wurde. Wir haben das Gutshaus Benckendorf dann im Jahr 2012 gekauft und nochmals umfangreich restauriert.

Seit wann vermieten Sie im Gutshaus Ferienwohnungen und wen möchten Sie ansprechen?

Wir haben eine vormals begonnene Vermietung des ersten Obergeschosses mit zwei Ferienwohnungen ab 2013 wieder aufgenommen. Zu uns kommen vor allem Individualtouristen, die das Landleben abseits der Touristenströme bevorzugen. Hier bieten wir ihnen den richtigen Ort dafür, ohne dass die gebotene Abwechslung im Urlaub verloren geht.

Was macht den besonderen Reiz dieses Urlaubsortes und der Region aus?

Den besonderen Reiz macht vor allem der historisch nostalgische Charme des alten Gemäuers mit seiner Einrichtung aus Landhaus und schwedischem Barock sowie die Alleinlage mit dem Blick auf den Dassower See bei gleichzeitiger guter Anbindung an die Strände, Badeorte und Hansestädte aus. Alles ist innerhalb von weniger als 20 Minuten erreichbar. Die Region hat außerdem eine besonders abwechslungsreiche Landschaft – von eben bis hügelig, vom flachem Strand bis hin zur Steilküste. Das alles ermöglicht vielfältige Formen der Freizeitgestaltung.

Ihr Tipp für den Mecklenburg-Vorpommern-Urlaub?

Ganz Mecklenburg-Vorpommern ist in weniger als drei Stunden gut erreichbar. Mecklenburg-Vorpommern ist bekannt für sein ausgeglichenes Kontinentalklima. Daher kann man im Urlaub wunderbar die frische Seeluft genießen oder die Zeit ganz aktiv gestalten, z.B. als Freizeitkapitän auf Deutschlands größtem Binnensee. Sportliche und kulturelle Angebote gibt es entlang der gesamten Küste zu Hauf und für jeden Geldbeutel ist etwas dabei.

Fotos: Manfred Koebcke
Interview: Katrin Gewecke

Kontakt:
Gutshaus Benckendorf
Silvia & Manfred Koebcke
Schulstraße 10
23942 Benckendorf

Mehr Informationen unter: http://www.gutshaus-benckendorf.de/

Comments are closed.